Kaninchen, Hühner, Gänse & Enten aus katastrophaler Haltung befreit

18.11.2018
Nur gut, das die Tierschutzinitiative Haßberge e.V. neben dem Tierheim des Landkreises auch einen kleinen Gnadenhof für Nutztiere betreibt!
So konnte am 13.11.18 sofort reagiert werden, als das Vetereinäramt um Hilfe anfragte, ob wir neben Kaninchen auch bereit wären Enten, Gänsen und Hühner aus schlechter Haltung aufzunehmen. Es bestand dringender Handlungsbedarf. Nachdem bereits verendeten Tiere vorgefunden wurden, war die Entscheidung natürlich rasch gefallen und es wurde wieder einmal fleißig gewerkelt und gebaut. Mehrere Gänse, Enten und Hühner werden nun aktuell auf dem Gnadenhof des Vereines versorgt. Hühnermutti samt Kücken zog vorübernehmend im Tierheim ein, ebenso wie Stallhasen und Zwerkkaninchen. Bis von Amts wegen geklärt ist, wie es mit den Tieren weitergehen wird, werden Sie nun erst einmal gegen sämtliche Parasiten behandelt und aufgepäppelt. Die Mengen an Heu, Stroh, Möhrchen & Salat etc. die tagtäglich verputzt werden sind momentan echt enorm.
Wenn die Tiere “freigegeben” wurden, hoffen wir sehr auch für Federvieh & Co Lebensplätze suchen zu dürfen!
 
NACHTRAG VOM 27.12.21018: Mittlerweile sind die Tiere freigegeben und dürfen in ein besseres Leben umziehen. Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an.
Achja: Lebensplätze gesucht!!

Tierschutzinitiative Haßberge e. V.
ImpressumDatenschutzerklärung