Sieben auf eine Streich

26.11.2018

Der bayernweite Hilferuf erreichte auch unseren Verein. Es galt über 100 Hunde aus schrecklichsten Haltungsbedingungen gut unterzubringen. Vielleicht hat der einen oder andere von Euch den Beitrag bei SternTV vor einigen Tagen

( https://www.stern.de/…/so-rettete-diese-verdeckte-tierschut… )

bereits gesehen?

Eine Mamutaufgabe, die ein Verein alleine niemals stemmen kann. Auch wir waren in der Vergangenheit oftmals froh und dankbar, wenn befreundete Tierschutzvereine uns bei der Aufnahme von armen Fellnasen unterstützten. Denn nur gemeinsam ist eine solche Aufgabe zu schaffen!

Der Termin war für heute mittag um 12 Uhr mit den Behörden vor Ort in Königsmoos vereinbart. Statt den zugesagten 3 – 4 Tieren, fuhren die Kolleginnen kurze Zeit später mit insgesamt sieben Tieren zurück ins Frankenland.

Sieben Fellnasen, die nun die Geborgenheit und Fürsorge kennenlernen sollen, die ihnen bislang verwehrt geblieben ist.

Nach dem ganzen Stress und der Aufregung der vergangenen Tage müssen die Tiere natürlich nun erst einmal in aller Ruhe in der neuen Umgebung ankommen.

Wir hoffen sehr auf Eure Unterstützung! Jede noch so kleine Spende hilft enorm um die Fellnasen gut versorgen zu können. Dringend notwendige Tierarzttermine wurden bereits vereinbart und die Näpfe müssen natürlich auch gefüllt werden.

Genaus wertvoll wie jeder €, ist natürlich auch jede Dose Hundenassfutter ( wir füttern RINTI ) oder hochwertiges Trockenfutter ( bevorzugt Wolfsblut, getreidefrei ), über die wir uns sehr freuen würden.

Unser Spendenkonto lautet:
Sparkasse Schweinfurt-Haßberge
IBAN:DE84793501010009104464
BIC: BYLADEM1KSW

Sicher spenden über Paypal –

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Vielen herzlichen Dank im Namen der sieben Fellnasen. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

Tierschutzinitiative Haßberge e. V.
ImpressumDatenschutzerklärung