Willkommen bei der

 

Notfellchen unser Budda

Bild könnte enthalten: Hund, im Freien und Natur

Buddha ist ein 13jähriger Shiba Inu. Der kastrierte Rüde kam zusammen mit seiner 3jährigen Gefährtin ins Tierheim. Diese konnten wir zwischenzeitlich vermitteln. Buddha musste aufgrund seines schlechten Fellzustandes erst einmal rasiert werden (s. Bild von uns). Zwischenzeitlich ist sein Fell nachgewachsen und bringt ihn wieder voll zur Geltung. Wir suchen für den schönen Buddha nun auch dringend ein neues Zuhause, so dass er Weihnachten nicht im Tierheim verbringen muss, sondern seinen Lebensabend mit seinem Herrchen verbringen darf. Welcher Hundemensch mit großem Herzen schenkt unserem tollen Senior seine Liebe und einen Kuschelplatz am Weihnachtsbaum?

 
 
 
 

Ihr Lieben,

Alle unsere Zimmer (und das gesamte Tierheim) sind mit Kameras ausgestattet und werden von uns auch von Zuhause aus regelmäßig überwacht.

Wir streamen in regelmäßigen Abständen auch live von unseren Bewohnern.

🐶🐱  Hier ein kleiner Vorgeschmack auf unseren YouTube-Kanal.  🐱🐶

YouTube-Kanal Tierschutzinitiative Haßberge e.V.

Auch Sie interessieren sich für das Wohl der Tiere im Landkreis Haßberge? Auf den folgenden Seiten erfahren Sie etwas über unser Anliegen, unsere Ziele und Ideen. Helfen Sie mit, die Aufgaben des Tierschutzes im Landkreis Haßberge auf mehrere Schultern zu verteilen.

Die Tierschutzinitiative Haßberge e.V. hat ihren Sitz in der Gemeinde Knetzgau. Neben dem Tierheim Haßberge bei Zell a. E. betreibt der Verein einen kleinen Gnadenhof für ausrangierte Nutztiere in Oberschwappach. Der Verein ist als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt.

Wollen Sie selbst gerne als Mitglied, ob aktiv oder passiv am Geschehen teilnehmen? Wir freuen uns über jeden Interessenten und über jedes neue Mitglied, das sich für den Tierschutz einsetzt. Sollten Sie Fragen haben, können Sie gerne per E-mail oder telefonisch mit uns in Kontakt treten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.