Yeti (zusammen mit Knut)

 

Marremen-Abruzzen-Schäferhund Yeti (links auf dem Bild) ist ca. Mitte 2021 geboren. Er ist verschmust und anhänglich, verfügt über leichten Jagdtrieb. Er ist verträglich mit anderen Hunden.
Yeti kam zusammen mit Knut aufgrund einer Beschlagnahmung zu uns. Die beiden waren bislang reine Außenhaltung gewohnt, was sich auch in ihrem Verhalten bei uns wiederspiegelt. Sie benutzen ihr warmes Quartier nur sporadisch und sind am liebsten draußen.
Knut und Yeti kannten nicht viel als sie bei uns eingezogen sind und mussten erst Halsband, Leine und Gassigehen kennenlernen. Die beiden genießen Schmuseeinheiten und sind einfach bezaubernd.
Nichtsdestotrotz muss man wissen, dass Pyrenäenberghunde zu den Herdenschutzhunden zählen, deshalb sehr familienbezogen und anhänglich sind.
Beide würden sich über eine Familie mit großem Grundstück freuen, wo sie die Gelegenheit haben, sich auch draußen aufzuhalten.

Die beiden sollen nicht auseinandergerissen werden, weshalb eine Vermittlung von Knut und Yeti im Doppelpack erfolgt.  

Bei Interesse an Knut und Yeti bitten wir zunächst um Übersendung einer ausgefüllten Selbstauskunft.